Snooker weltmeisterschaft

snooker weltmeisterschaft

Der Engländer Mark Selby verteidigt seinen Titel als Snooker - Weltmeister. Es war ein denkwürdiges Finale, bei dem der Schiedsrichter eine. Die Snookerweltmeisterschaft (offiziell World Snooker Championship) ermittelt alljährlich den Weltmeister im Profi-Snooker. Ausrichter des Turniers ist der  ‎ Snookerweltmeisterschaft · ‎ Snookerweltmeisterschaft · ‎ · ‎. Snooker - WM. Selby, Ding, Higgins oder Hawkins: Die WM-Chancen der Halbfinalisten. 27/04/ um Nach WM-Aus: O'Sullivan spielt "weiter, weil ich.

Video

Trump vs O'Sullivan snooker weltmeisterschaft

Snooker weltmeisterschaft - donned the

Mark Selby holte sich dank einer 86 zwar den ersten Frame, doch in den nächsten Frames behielt meist John Higgins die Oberhand. Im Jahr darauf gewann Hendry seinen siebten und letzten Weltmeistertitel. Die Deutsche ist nicht mehr die Nummer eins — das aber kann auch befreiend wirken. Erst Tragödie, dann Triumph: Mit Breaks von und 75 Punkten machte er den Sieg perfekt und krönte so eine Weltmeisterschaft, in der er von der ersten Runde an seine Ansprüche auf den Titel deutlich gemacht hatte. Higgins verzweifelte und sah mit an, wie Selby dank eines 6:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 Kommentare zu “Snooker weltmeisterschaft

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *